Energievision Murau : Startseite

Energieagentur Obersteiermark

Sie befinden sich hier: Home | Energiebausteine
Energievision - Die Energiebausteine

Die Energievision braucht Schwerpunkte. Diese sind in den sieben Grundbausteinen zusammengefasst.

Diese Bausteine folgen einer klaren Logik, es geht darum eine erfolgreiche Umsetzung voranzutreiben. Dazu gilt es ein breites Bewusstsein für die gute Sache zu schaffen, dazu braucht es braucht konkrete Angebote (regional sicherer Strom, Biowärme, Haushaltspaket) und starke Vorbilder (Gemeinden und andere „Leuchttürme“) und eine als Grundlage dafür eine positive Entwicklung der Unternehmen und der damit verbundenen Arbeitsplätze.

All das findet sich in den inhaltlichen Bausteinen, die als langfristiger inhaltlicher Rahmen entwickelt wurden, um die Vision zu erreichen und auch um über diese hinauszugehen.





     

In diesem Baustein erfolgt die zentrale Öffentlichkeitsarbeit und Information, um das Thema Energie entsprechend bei den Menschen der Region zu verankern und das Bedeutung dieses gemeinsamen Weges zu schaffen bzw. zu erhöhen. Dies ist Basis und Voraussetzung für eine breite erfolgreiche Umsetzung, die der Region die entsprechende Kraft für die zukünftigen Herausforderungen gibt.
 





Mit den vier regionalen Energieversorgern allen voran die Stadtwerke Murau soll die Energieversorgung für die Zukunft nicht nur unabhängig und sicher werden, sondern Murau zum „Energie-Exportland“ werden zu lassen. Durch den Ausbau der regionalen Ökostromerzeugung und Schaffung eines regionalen Netzverbundes werden Vorteile für die BewohnerInnen und Unternehmen in der Region eine zukunftssichere Versorgungsqualität geschaffen.
 



Im Bezirk konnten viele Heizwerke aufgebaut werden und bereits eine hohe Dichte an Biomassekessel installiert werden. Gemeinsam mit allen Heizwerken, soll die Marktdurchdringung erhöht werden. Durch eine intensive Abstimmung sollen Synergien gehoben werden und in weitere Folge der Ausbau auch in Richtung Stromerzeugung ausgelotet werden.
 




Letztlich wird die Energievision nur gelingen, wenn die Haushalte voll mitziehen. Dabei geht es jedoch nicht nur um Bewusstseinsbildung, sondern um konkrete Aktionen im Bereich Energieeinsparung (Beleuchtung, Stromverbrauch), Gebäude­dämmung und Solarnutzung. Trag was bei! Ist das Motto der Energievision – jeder kann etwas beitragen, im Haushalts­paket sollen die konkreten Möglichkeiten dargestellt werden.
 



Die Energievision wird nur dann ein durchschlagender Erfolg, wenn diese Idee von der lokalen Politik und Verwaltung mitgetragen und voll unterstützt wird. Letztlich ist die Verwaltung nicht nur ein wichtiger regionaler Investor sondern auch Baubehörde. Als klares Zeichen dafür sollen daher Maßnahmen in der eigenen Hoheitsverwaltung gesetzt werden.
 




Die Energievision ist von einem breiten Engagement vieler Menschen getragen und kann auch nur so Realität werden. Darüberhinaus sollen öffentlichkeitswirksame, weithin bekannte Leuchttürme geschaffen werden. Herausragende Objekte (wie die Brauerei Murau oder das LKH Stolzalpe) sollen die vollständige Umstellung auf erneuerbare Energieträger nach außen sichtbar machen –als Teil der Holzstraße.
 



Eine erfolgreiche Region braucht Unternehmen, die Arbeitsplätze schaffen. Gemeinsam mit Regionalpolitik und den Partnerbetrieben der Energievision sollen Voraussetzungen geschaffen werden, damit sich Unternehmen bündeln, die Innovationskraft erhöhen und eine professionelle Umsetzung der neuen Dienstleistungen und Technologien voranzutreiben können.
 





Neue Videos online!

Lesen und sehen Sie Aktuelles aus dem Bezirk Murau

Mehr dazu

Termine oder besondere Aktivitäten?

Teilen Sie uns bitte mit, sollte hier WICHTIGES keine Erwähnung gefunden haben!

Mehr dazu
© Energievision Murau • Holzinnovationszentrum 1a • 8740 Zeltweg • Tel. +43 (0) 3577 / 26664 • FAX DW - 4 • Email: office@energievision.at